Lübeck — Brü­cke zum Gut Mönk­hof kurz vor Fertigstellung

Anfang 2022 haben wir mit den Bau­ar­bei­ten für den Ersatz­neu­bau einer Brü­cke zum Gut Mönk­hof in Lübeck begon­nen. Jetzt konn­te die neue Brü­cke schon für den Ver­kehr frei­ge­ge­ben wer­den, sogar etwas frü­her als ursprüng­lich von der Ver­ga­be­stel­le geplant.

Unser Auf­trag beinhal­te­te den Abbruch des maro­den Bestands­bau­wer­kes aus dem Jahr 1941, den Ersatz­neu­bau und die damit ein­her­ge­hen­den Stra­ßen­bau­ar­bei­ten. Im Herbst 2021 hat­ten wir schon eine Behelfs­brü­cke gelie­fert, die wäh­rend der Bau­zeit einen unun­ter­bro­che­nen Zugang zum Gut Mönk­hof und den von der Stadt Lübeck ver­pach­te­ten Acker­flä­chen gewährleistete.

Der Brü­cken­neu­bau besteht aus zwei Wider­la­gern und einem Ein­feld­plat­ten­sys­tem als Über­bau. Für die Grün­dung wur­den über 200 m² Spund­wän­de ein­ge­bracht und mit einem Stahl­be­ton­holm ver­se­hen. Der Über­bau besteht aus einer direkt befah­re­nen Stahlbetonplatte.

Die Behelfs­brü­cke wur­de schon zurück­ge­baut und abtrans­por­tiert. Nun ist unser Team noch damit befasst, die dafür tem­po­rär ein­ge­brach­ten Spund­wän­de zu zie­hen und abzufahren.

Rück­bau der Spund­wän­de für die Behelfsbrücke

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner