Nächs­te Pro­jek­te in den Start­lö­chern: Ersatz­neu­bau von zwei Brü­cken im Olden­bur­ger Schloss­gar­ten und am Lärchenring

21.09.2021   —   Schon vor meh­re­ren Mona­ten ist die rund 50 Jah­re alte, maro­de Fuß­gän­ger­brü­cke hin­ter den Gewächs­häu­sern im Olden­bur­ger Schloss­gar­ten gesperrt und zu gro­ßen Tei­len zurück­ge­baut wor­den. Nun steht der Ersatz­neu­bau kurz bevor. Die Gestal­tung der neu­en Brü­cke soll dem Stand­ort in der Nähe des Blu­men­gar­tens und des Tee­pa­vil­lons im denk­mal­ge­schütz­ten Schloss­gar­ten gerecht wer­den. Die Pla­nung des Brü­cken­neu­baus ver­eint daher den klas­si­zis­ti­schen Stil des Pavil­lons, die Bogen­form der ursprüng­li­chen Brü­cken­pla­nung aus dem Jahr 1890 und eine zeit­ge­nös­si­schen Form- und Materialwahl. 

Im Stadt­teil Krey­en­brück wer­den wir im Auf­trag der Stadt Olden­burg zudem in Kür­ze eine Fuß- und Rad­weg­brü­cke nahe des Lär­chen­rings erneu­ern. Das Bestands­bau­werk weist Schä­den auf, die einen Neu­bau erfor­der­lich machen.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner